Rettet die Bienen!

ÖDP unterstützt Volksbegehren Artenschutz

Die ÖDP gehört von Anfang an zu den engagierten Unterstützerinnen des Volksbegehrens Artenschutz "Rettet die Bienen!", das proBiene in Baden-Württemberg initiiert hat. In einem ersten Schritt wurden vom Unterstützerbündnis bereits über 18000 Unterschriften für den Zulassungsantrag gesammelt. Erforderlich sind 10000 - ein sehr guter Start also!

In einem zweiten Schritt (vermutlich ab Mitte Juli) muss das Volksbegehren von mindestens einem Zehntel der Wahlberechtigten innerhalb von sechs Monaten unterstützt werden (das sogenannte Zulassungsquorum). Die Unterschriftensammlung ist frei, das heißt, überall kann gesammelt werden. In einem dreimonatigen Zeitraum innerhalb der Sammlungsfrist können sich Bürgerinnen und Bürger, die das Volksbegehren unterstützen wollen, auch in den Kommunen eintragen. Entsprechende Eintragungslisten werden in den Gemeinden durch die Vertrauensleute des Volksbegehrens ausgelegt. Ist das Volksbegehren erfolgreich und stimmt der Landtag der Gesetzesvorlage nicht unverändert zu, findet anschließend eine Volksabstimmung statt.

Wir bitten Sie um tatkräftige Unterstützung des Volksbegehrens. Material und Informationen erhalten Sie von dem Landesgeschäftsführer Uli Stein (Tel. 0711/6364644, E-Mail: info@oedp-bw.de). Erhältlich ist bei ihm auch der ÖDP-Flyer zum Artenschutz, der eigens für das Volksbegehren entworfen wurde. Informationen zu den Forderungen sowie zum Verlauf und Stand des Volksbegehrens finden Sie auch unter der offiziellen Webadresse www.volksbegehren-artenschutz.de. Hier finden Sie auch die Information zum Beginn der zweiten Phase des Volksbegehrens.

(Foto: proBiene / David Gerstmeier)

 

 

Bienen und Blüten

Die ÖDP Baden-Württemberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen